MTB-News, IBC Forum

Noch eine Enttäuschung: Porte muss auf die WM verzichten

Radsport-News.com - Sa, 09/22/2018 - 10:34
p>(rsn) - Nach einer enttäuschend verlaufenen zweiten Saisonhälfte mit seinem verletzungsbedingten Ausstieg bei der Tour de France und einer Vuelta a Espana, die er nur zum ....
Kategorien: IBC Forum

Eröffnungsfeier beginnt nach Radparade um 18 Uhr

Radsport-News.com - Sa, 09/22/2018 - 10:00
(rsn) - Am Nachmittag um 17 Uhr wird die UCI-Straßen-WM in Innsbruck mit einer Radparade quer durch die Hauptstadt des Bundeslandes Tirol bis ins Zielgelände vor der Hofburg ....
Kategorien: IBC Forum

Vorschau auf die Rennen des Tages / 22. September

Radsport-News.com - Sa, 09/22/2018 - 07:44
(rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine ....
Kategorien: IBC Forum

Eibegger: “Regen und Nebel werden mir nicht abgehen“

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 18:08
(rsn) - Die Tschechien-Rundfahrt in diesem Jahr sollte das letzte Profirennen für Markus Eibegger (Felbermayr-Simplon-Wels) gewesen sein. Der 33-Jährige Steirer, der mittlerweile ....
Kategorien: IBC Forum

Keine ProConti-Lizenz - Lienhard will Holowesko verlassen

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 17:29
(rsn) - Fabian Lienhard will sich zur kommenden Saison einen neuen Arbeitsgeber suchen. Wie der Schweizer gegenüber radsport-news.com mitteilte, wird sein Team Holowesko - Citadel ....
Kategorien: IBC Forum

Carthy bleibt bei EF-Drapac, ten Dam zum BMC-Nachfolger

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 16:03
(rsn) - Kletterspezialist Hugh Carthy wird auch in den kommenden beiden Jahren für EF-Drapac fahren. Wie der US-Rennstall am Nachmittag meldete, wurde der Vertrag mit dem ....
Kategorien: IBC Forum

Katusha-Alpecin baut im WM-Teamzeitfahren auf Martin und Politt

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 12:31
(rsn) - Vier weitere WorldTour-Teams haben ihre Aufgebote für das WM-Teamzeitfahren am Sonntag bekannt gegeben - drei davon bauen in Innsbruck auch auf deutsche Fahrer. ....
Kategorien: IBC Forum

Schachmann: WM-Straßenrennen wohl eine Nummer zu groß

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 10:27
Innsbruck (dpa) - Der Weg zum WM-Titel in Innsbruck führt durch die "Höttinger Höll". Der so benannte steile Schlussanstieg bildet beim Straßenrennen am 30. September mit bis ....
Kategorien: IBC Forum

WM-Podcast: Vorschau mit Marcus Burghardt auf das Straßenrennen

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 07:50
(rsn) - In der neuen Ausgabe des Podcasts von radsport-news.com und meinsportradio.de blickt Lukas Kruse gemeinsam mit Marcus Burghardt (Bora-hansgrohe) auf die am Sonntag ....
Kategorien: IBC Forum

Roches Triple, Cancellaras erstes Gold und Froomes früher Fall

Radsport-News.com - Fr, 09/21/2018 - 04:49
(rsn) – Zum dritten Mal finden in Österreich Straßenweltmeisterschaften statt. Nach Villach 1987 und Salzburg 2006 ist nun Innsbruck der Austragungsort. Mit seinem ....
Kategorien: IBC Forum

König weiter im Krankenstand: Rückkehr-Zeitpunkt ungewiss

Radsport-News.com - Do, 09/20/2018 - 16:22
(rsn) - Im Jahr 2014 fuhr er für Ralph Denks Team NetApp-Endura auf den siebten Platz bei der Tour de France: Leopold König. Durch seine starken Leistungen verdiente er sich ....
Kategorien: IBC Forum

Denk, Bora und hansgrohe wollen mit Sagan vorzeitig verlängern

Radsport-News.com - Do, 09/20/2018 - 16:14
(dpa) - Bora-hansgrohe will seinen Topstar Peter Sagan unbedingt halten. Der dreimalige Weltmeister und sechsmalige Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France hat zwar bei ....
Kategorien: IBC Forum

Lobato hat das beste Timing und gewinnt die Coppa Sabatini

Radsport-News.com - Do, 09/20/2018 - 16:10
(rsn) - Nichts war´s mit dem zweiten Heimsieg in Folge bei den toskanischen Wochenmitte-Rennen kurz vor Beginn der Weltmeisterschaften. Nach dem Sieg von Gianni Moscon (Sky) am ....
Kategorien: IBC Forum

Cyclepassion Kalender 2014 - Making-Of [Video]

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 18:41
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Berühmt-berüchtigt: Der Cyclepassion-Kalender mit wenig bekleideten Profi-Bikerinnen erhitzt seit Jahren die Gemüter - die einen lieben die Aufnahmen, die anderen können mit den Bildern weniger anfangen. Hier das Video vom Making-Of zur aktuellen Ausgabe mit Dana Elena Schweika, Angie Hohenwarter und Co. Was ist eure Meinung: schicke Fotos oder nicht so euer Ding? # Das Schuhwerk von Pro BMXerin Miki Iibata für das Shooting Website: http://www.cyclepassion.com Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

Rampage auf schweizerisch: "Ride The Alps" mit Ramon Hunziker [Film]

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 17:48
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Als erster Schweizer überhaupt war Ramon Hunziker bei der Red Bull Rampage dabei - das Erlebnis seiner beiden Teilnahmen trieb ihn vergangenen Sommer dazu, mal direkt vor der Haustür nach Freeride-Spots zu suchen. Das Bauen von großen Sprüngen und vieles weitere ist in der Schweiz nicht erlaubt - also musste Ramon kreativ werden und unzählige Spots abklappern, bis er fündig wurde. Zusammen mit Filmemacher Roger Wegmann ging es an die Arbeit - das Ergebnis seht ihr in zehn landschafts- und actionreichen Minuten hier. Whistler, Utah, Kamloops... Diese Orte werden mit Freeride Mountain Biking in Verbindung gebracht. Jahr fu?r Jahr reisen unzählige Biketouristen nach Nordamerika um den Spuren der ersten Freerider und Downhiller zu folgen. Vor lauter Träumen von den perfekten Bedingungen in den riesigen Wäldern in Canada und den Sandlandschaften von Utah, geht beinahe vergessen, was vor der eigenen Haustu?re liegt. Die Flying Metal Crew mit Ramon Hunziker ist in Thun Zuhause, direkt am Tor zu den Schweizer Alpen. Nachdem Ramon vor einem Jahr als erster Schweizer die Ehre erhalten hat am legendären Red Bull Rampage teilzunehmen, hat er sich entschieden einen Sommer lang auf das Reisen zu verzichten und sich auf die Suche nach dem Freeride-Erlebnis in der Schweiz zu machen. # Ramon surft durch die Schweiz Wie sich bald herausstellt, gestaltet sich die Suche nicht ganz so einfach. Die Schweiz ist anders. Der Untergrund macht wohl den grössten Unterschied. Während in Nordamerika oft auf weichem Untergrund oder gar Sand gefahren wird, ist der Boden hier hartgepresst und voll mit Steinen. Nicht gerade ideale Bedingungen um einen 45 Grad steilen Hang herunterzubrettern. Bremsen ist oftmals unmöglich und viele Lines haben keine richtige Ausfahrt. Da die Schweiz sehr dicht besiedelt ist, ist das Bauen von grossen Spru?ngen und Drops nicht erlaubt. Das Ziel musste daher sein, Orte zu finden, bei denen man das Gelände kreativ nutzen kann, ohne riesige Spru?nge zu bauen. Ein weiteres Hindernis bildet die Mobilität in den Alpen. Aufgrund von Fahrverboten auf Forststrassen mussten andere Wege gefunden werden. Ein Trialbike musste her. Kaum zu hören und ohne Schaden an Wegen anzurichten bringt es Ramon an bisher kaum zugängliche Ecken und Täler. Nach langen Herumfahren mit dem Trialbike und wochenlanger Computerarbeit wurden einigen Locations entdeckt die seinen Vorstellungen entsprachen. Einige der gefundenen Spots befinden sich dabei im Hochgebirge. Das Wetter kann einem da oft einen Strich durch die Rechnung machen. Einige im Sommer gefundene Locations sind Anfang Herbst schon wieder eingeschneit. Roger Wegmann: „Wir hatten noch einige Spots auf der Liste die wir am Ende nicht mehr filmen konnten, da sie schlicht zu hoch lagen.“ # *Auf Spotsuche im Tal Nachdem Ramon einige Spots ausfindig gemacht hat wurde er von Filmmacher Roger Wegmann begleitet. Lange Fahrten und Märsche waren an der Tagesordnung. Um sich lange Fahrten zu ersparen und die schönsten Stunden des Tages auszunutzen wurde in den Bergen campiert. Obschon Ramon sicher das grössere Risiko tragen musste, war das Filmen im Hochgebirge auch nicht ganz ohne. „Einige Locations waren schon ziemlich steil und ausgesetzt, zudem sollen die Aufnahmen ja möglichst nahe an der Action sein, wobei man schnell mal in einen kleinen Steinschlag geraten kann.“ Ausser einer von einem Stein zerschmetterten GoPro blieb Roger jedoch unversehrt. „Ich muss zugeben, dass ich meistens ziemlich froh war, dass ich in dem Gelände zu Fuss gehen, respektive klettern konnte und nicht mit dem Fahrrad runterfahren musste.“ # *Filmarbeit in den Bergen Orte wie Nordamerika, Argentinien, China, Tibet, oder sogar Afghanistan wurde bis anhin nach Freeridelines abgeklappert und gefilmt. Nun steht die Schweiz auf dem Programm. Ein Land in dem beinahe jeder zweite Mountainbiken als eines seiner Hobbies angibt. Weltbewegend? Nicht unbedingt, Roger Wegman meint dazu: „Es ging in dieser Produktion nicht darum, etwas zu machen, was noch niemand zuvor versucht hat. Im Internet kursieren viele gute Filme, die sich auf Downhill, Trails und Dirtjump konzentrieren. Uns reizte es ein neues Terrain zu erschliessen und jegliche Infrastruktur der Bikeparks zu verlassen, die Möglichkeiten der Schweizer Alpen zu erforschen.“ # *Am See Das Resultat: Der 10minu?tige Low-Budget Film besteht neben Action Shots aus diversen Aufnahmen, die die Schönheit der Alpen aufzeigen. Fu?r Roger Wegmann hat der Film wieder mal die Gelegenheit geboten seine Heimat aus einer neuen Perspektive zu betrachten: „Aus Gewohnheit u?bersieht man oft was fu?r atemberaubende Landschaften die Schweizer Alpen bieten.“ Obschon sich den beiden Thunern einige Hindernisse in den Weg stellten, ist Ramon Hunziker mit dem Resultat zufrieden. „Nach einigen Fehlstarts wusste ich, dass ich etwas ändern musste. Ich begann mit andern Mitteln zu suchen. Als ich dann endlich einige Locations gefunden die einfach der Wahnsinn waren, konnte ich es kaum glauben; Richtiges Freeriden in der Schweiz!“ Weitere Informationen: www.flyingmetal.ch ---------------- Bilder & Text: Flying Metal Crew Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

Craft BIKE Transalp: jetzt für 2014er Auflage anmelden!

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 15:00
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Die Craft BIKE Transalp geht in die nächste Runde - in sieben Etappen geht es von Oberammergau nach Riva, 600 Kilometer und 18.000 Höhenmeter stehen auf dem Programm. Seit einigen Tagen ist die Anmeldung für das Rennen freigeschaltet. Hier alle Informationen in der Pressemitteilung: Im nächsten Sommer wartet das wohl faszinierendste Mountainbike-Etappenrennen der Welt mit einer Neuheit auf. 2014 wird erstmals in der Geschichte der Craft BIKE Transalp powered by Sigma der Alpenhauptkamm in nur sieben spektakulären Etappen überquert. Vom 20. bis 26. Juli stehen von Oberammergau bis nach Riva del Garda knapp 600 Kilometer und 18.000 Höhenmeter auf dem Programm. Damit wird nach bislang sechzehn Auflagen erstmals der Klassiker um eine Etappe verkürzt. Rennleiter Marc Schneider erläutert diesen Schritt wie folgt:*“Wir möchten dem Wunsch vieler Teilnehmer nachkommen, die extreme sportliche Herausforderung der vergangenen Jahre etwas mehr dem Leistungsniveau der aktiven Hobbyradler anzupassen. Die Teilnehmer sollen noch mehr Spaß an der BIKE Transalp haben und werden auch bei insgesamt knapp 600 km und 18.000 Höhenmetern voll auf ihre Kosten kommen.“ # Auf Etappe 3 in diesem Jahr - wunderschöner Ausblick Über die Craft BIKE Transalp powered by Sigma Die Craft BIKE Transalp powered by Sigma ist das wohl berühmteste Etappenrennen für Mountainbike-Zweierteams der Welt. Seit der Erstauflage im Jahr 1998 bis 2013 führte die Route in acht Etappen von Deutschland quer über den Alpenhauptkamm bis nach Italien.*2014 werden im Rahmen des Klassikers erstmals nur sieben Etappen bestritten. Die genaue Route wird in den kommenden Wochen bekanntgegeben.*Insgesamt werden die maximal 600 Zweierteams aber vom 20. bis 26. Juli rund 600 Kilometer und18.000 Höhenmeter von Oberammergau nach Riva del Garda zurücklegen und bewältigen. Über die Streckenführung 2014 Wenig Tage vor Start der Online-Registrierung zur 17. Auflage der Craft BIKE Transalp powered by Sigma haben die Veranstalter die Strecke für 2014 offiziell bekannt gegeben. Vom 20. bis 26. Juli führt die Route ausschließlich durch bereits aus den Vorjahren bekannte Etappenorte, bietet aber durch Variationen in der Anordnung und neue Teilabschnitte auch für kommenden Sommer wieder eine abwechslungsreiche und äußerst spannende Strecke. „Wir wollen nicht das härteste, sondern faszinierendste Rennen anbieten. Und das wird garantiert,“ erklärt Marc Schneider, Rennleiter der Craft BIKE Transalp powered by Sigma. Wie vor zwei Jahren startet das siebentägige Mountainbike-Etappenrennen in Oberammergau. Von dort geht es über die beiden österreichischen Vertreter Imst und Nauders nach Südtirol. Über Naturns, Sarnthein und Kaltern führt die Route tiefer nach Italien. Von Trento aus erreichen die teilnehmenden Zweierteams schließlich Riva del Garda und damit das traditionelle Ziel am Gardasee. Zu den Strecken-Highlights, auf die sich alle Teilnehmer freuen dürfen, gehören unter anderem die Via Claudia nach Nauders, ein Trail-Feuerwerk ins Vinschgau, echter Abfahrtsspaß im Sarntal sowie versteckte Trails nach Trento. Und auch die finale Route an den Gardasee führt über neue Wege. Detailliertere Beschreibungen der Route sowie der einzelnen Etappen stehen bereits auf bike-transalp.de bereit. Info und Anmeldung:* http://www.bike-transalp.de --------- Info: Pressemitteilung Kraus PR Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

Zum Feste das Beste: Trek Stache als Hauptgewinn zu Heiligabend [Verlosung]

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 13:09
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Weihnachten wird ein Kracher: Statt vieler kleiner Preise im Adventskalender feiert MTB-News.de dieses Jahr zu Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen richtig dick Bescherung! Am 24., 25. und 26. Dezember gibt es jeweils ein großes Geschenk für registrierte Benutzer aus der Internet Bike Community. Was ihr wie gewinnen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel. # Weihnachtsverlosung Teil 1 - Trek Stache 8 zu Heiligabend* Zum Feste das Beste: Trek Stache 8 zu Heiligabend "Ein Bike für 29er-Fans,*Hardtail-Nostalgiker, Abenteuer-Junkies, alle, die es einfacher haben wollen." So beschreibt Trek sein 29er-Hardtail "Stache", welches wir in der Top-Version einem treuen IBC-User an Heiligabend zum Geschenk machen möchten. Mit einer sportlichen Geometrie, leichten und zugleich haltbaren Komponenten und 120mm Federweg an der Front ist das "Stache 8" ein treuer Begleiter in jeder Lebenslage. Ob als Fully-Ersatz im Winter, Trail-Maschine für hartgesottene oder schlicht aus Überzeugung, es gibt zig Gründe die für ein Hardtail sprechen, doch geht es um die Anschaffung eines solches Spaßgerätes wird unser Handeln schnell vom in uns schlummernden Betriebswirtschaftler übernommen: 2.000 Euro für ein Hardtail, für so viel Geld kauft man sich meist lieber ein günstiges Fully. Um diesen Gedankengang auszublenden, möchten wir euch mit der freundlichen Unterstützung von Trek mit diesem "unvernünftigen" Spaßgaranten erfreuen. Wer Bedenken hat, an Heiligabend nicht das richtige Geschenk unterm Weihnachtsbaum vorzufinden, der bekommt nun die Chance sich selbst zu beschenken, womit er garantiert einen Volltreffer landen wird. Ab heute habt ihr die Chance ein brandneues 2014er Trek "Stache 8" zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst? Befolgt die folgenden Spielregeln! [video=33067]Video[/video] Trek Stache - Gewinnspiel Promo von Maxi - mehr Mountainbike-Videos Infos zum Trek Stache 8 Highlights: Trail orientierten Geometrie mit Blick auf Abfahrtsvergnügen hohe Lenkkopfsteifigkeit für beste Lenkpräzision 29"-Laufräder Geometrie: Reach: 427 mm [Gr. 19"] Hinterbaulänge: 445 mm Lenkwinkel: 68,6° Weitere Infos: 120 mm Federweg vorn agile 29er-Geometrie kurzer Vorbau, breiter Lenker 12x142mm Steckachse hinten ISCG Aufnahme innen verlegte Züge vorbereitet für Reverb Stealth Post-Mount-Bremsaufnahme Direct-Mount-Umwerferaufnahme Press-Fit Innenlager 5 Größen Neupreis: 1.999 Euro Ausstattung: Rahmen: 29er Alu-Hardtail-Rahmen mit E2 tapered Steuerrohr Gabel: Fox 32 Evolution CTD 120 mm Kurbeln: Race Face Turbine, 36/22 Z. Bremsen: Shimano SLX Naben: Bontrager Naben mit Center Lock-Aufnahme Felgen: Bontrager Duster Disc Tubeless-Ready-Felge, 28 Loch Schalthebel: Shimano SLX, 10-fach Umwerfer: SRAM X.7 Schaltwerk: Shimano XT Shadow Plus, 10-fach Kassette: Shimano HG62, 10-fach Lenker: Bontrager Race Lite Low Riser Vorbau: Bontrager Rhythmen Pro Der Hauptpreis in Bildern # *Trek Stache 8 - das 29er Hardtail: hier als Beispiel in Rahmengröße 21" # *Ein trail orientierte Geometrie und solide Parts machen das Stache für jeden Ausritt gewappnet.* Diese Fotos im Fotoalbum anschauen Die Teilnahme Um das "Stache 8" bald euer eigen nennen zu können, gilt es folgende Teilnahmebedingungen zu beachten. Wir möchten von dir wissen, welcher Artikel dir dieses Jahr die größte Lesefreude beschert hat. Trage den Link deines persönlichen Highlight-Artikels unten in das Formular ein und nimm damit automatisch am Gewinnspiel teil. Selbstverständlich seid ihr auch dazu motiviert, eure Artikel Highlights in den Kommentaren kund zu tun. Die Regeln: Suche dein persönliches Artikel-Highlight 2013 heraus! Trage den offiziellen Link des Artikels in das Gewinnspiel-Formular ein! Gibt dabei deinen korrekten User-Namen an! Mehrfach-Teilnahmen werden nicht berücksichtigt Einsendeschluss ist der 23.12.2013 um 23:59 Uhr Der Gewinner wird an Heiligabend (24.12.2013) um 14:00 Uhr via "Google Hang Out" hier im Artikel live bekannt gegeben Der Gewinner darf sich die Rahmengröße seines neuen Bikes aussuchen Hier eine kleine Auswahl unserer Artikel 2013: Bikes - Fahrberichte 2013 Teile - Tests 2013 Vorstellungen 2013 Event-Berichte 2013 Foto-Stories 2013 # Der Hauptpreis: Das Trek Stache 8 All Mountain-Hardtail im Wert von 1.999 Euro Es geht noch weiter! Mit einem Hardtail könnt ihr euch beim besten Willen nicht anfreunden? Im Falle des Komplettbike-Gewinns bräuchtet ihr noch einen anderen Antrieb? Oder seid ihr in Materialfragen wunschlos glücklich und bräuchtet derzeit nur ein paar neue Klamotten? Dann haben wir noch zwei weitere Highlights für euch! Auch am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gibt es bei uns Geschenke: die Preise von SRAM und iXS werden wir euch morgen und übermorgen präsentieren. Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

Höher, weiter, schneller - es geht immer noch krasser! MotoX Freeride in Kanada [Video]

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 12:42
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Ihr dachtet MTB-Action*à la Red Bull Rampage wäre eine der krassesten Formen sich in freier Natur fortzubewegen? Dann lasst euch von diesem Video aus dem*Okanagan Valley im südlichen Teil British Columbias eines Besseren belehren! Wo MTB-Freerider absteigen, geben dieses Jungs erst richtig Gas.* Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

Ludo May: Schweizer Neuzugang beim Canyon Factory Enduro Team

MTB-News - Di, 12/17/2013 - 11:42
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... Neuzugang beim Canyon Factory Enduro Team - der Ex-Downhillfahrer Ludo May aus der Schweiz verstärkt das erst zur letzten Saison gegründete Enduro-Team vom Koblenzer Versender. Hier alle Informationen in der Pressemitteilung: SALUT, LUDO MAY! KOBLENZ, 16.12.2013 — Von wegen ruhige Saisonpause! Kaum ein wenig durchgeschnauft, ist das CANYON Factory Enduro Team (CFET) gedanklich schon wieder in der nächsten Saison. Dann wird auch ein neuer Co-Pilot mit an Board sein: Ludovic „Ludo“ May. Dieser Neuzugang verspricht für 2014 rasante Momente – kommt der 24-Jährige wie der CFET-Captain Fabien Barel ursprünglich aus dem Downhill-Bereich. Zehn Downhill- und acht Enduro-Saisons hat der Schweizer schon auf dem Buckel oder vielmehr in den Beinen. Mit seiner Erfahrung und Passion für schnelle Passagen passt Ludo perfekt ins CANYON Factory Enduro Team und wird für packende Action sorgen! # Ludo May Aufgewachsen in den Schweizer Alpen, entbrannte Ludos Leidenschaft für Bike-Rennen schon in jungen Jahren. Zunächst startete er bei XC Wettbewerben, bemerkte aber bald, dass adrenalinbepackte Abfahrten besser seinem Naturell entsprechen. Seine bisherigen Ergebnisse können sich dabei sehen lassen: bester Schweizer bei den UCI World Championships DH 2011 (18. im Gesamtranking), ein 2. Platz bei den Swiss Championships DH 2012 und ein 14. Platz im Gesamtranking der Enduro World Series 2013 zählen zu seinen Karriere-Highlights. Es überrascht also nicht, dass sich CANYON dieses Talent in die eigene Schmiede holte. „Wir sind stolz, mit dem Schweizer Enduro-Star Ludo einen Neuzugang fürs CANYON Factory Enduro Team verkünden zu können“, so Team-Manager Flo Goral. „Mit seiner sympathischen Art, seinem speziellen Riding-Style und natürlich seinen sehr guten Ergebnissen in der Enduro World Series ist er ein Fahrer, den ich schon seit längerem im Fokus habe. Umso mehr freue ich mich, dass er ab jetzt ein fester Bestandteil unseres Teams ist und wir gemeinsam die großen Enduro-Rennen rocken können!“ # Ludo mit Teammanager Flo Goral Ludo mag es am liebsten dreckig. Wenn es nass und matschig wird, ist der Schweizer in seinem Element. Dann packt er seine technischen Raffinessen und seinen berühmt-berüchtigten Fahrstil aus und donnert mit einem Höllentempo ins Tal. Doch auch bei anderen Bedingungen hat der Naturliebhaber eine Menge Spaß – gemäß seinem Motto „Laugh and live every present moment.“ Doch auch Uphill gehört zu den Spezialitäten des Herrn May. Schon lange bevor der Enduro-Boom einsetzte, brachte Ludo seine Erfahrungen aus den verschiedenen Disziplinen zusammen und startete bei Enduro-Rennen. Für die nötige Kondition sorgen im Winter Trainingseinheiten im Kraftraum, auf der Rolle, auf dem Rennrad und beim Schwimmen. S. 02 In diesem Sinne: Auf geht’s, ab geht’s! Auf eine „abgefahrene“ und erfolgreiche 2014er Saison! Weitere Informationen: https://www.canyon.com -------------- Information: Pressemitteilung Rasoulution Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum

GraVity Card 2014 ab jetzt bestellbar - neuer Bikepark mit dabei

MTB-News - Mo, 12/16/2013 - 14:57
Diesen Artikel im Newsbereich lesen... *Für Bikepark-Fans ist die GraVity Card eine tolle Sache - jede Menge Bikeparks zur Auswahl, einmal bezahlen, ein Jahr lang nutzen. Für 2014 ist der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis neu mit dabei - hier die Pressemitteilung von Rasoulution inklusive Informationen zu den teilnehmenden Bikeparks. [Pressemitteilung]*Weihnachtsknaller für Spätzünder: GraVity Card jetzt noch online bestellen! München, 16. Dezember 2013 – Die GraVity Card-Gemeinde hat 2013 wieder deutlich an Zuwachs erhalten. Um den Abo-Fahrern 2014 abermals eine abwechslungsreiche Saison mit vielen Highlights zu ermöglichen, laufen schon jetzt intensive Vorbereitungen. Erhältlich ist die GraVity Card ab sofort auch online – das ideale Weihnachtsgeschenk für den Bike-vernarrten Vielfahrer. 2014 gesellt sich außerdem ein neues Mitglied zu der Bikepark-Allianz. Die Idee der GraVity Card erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. In der Saison 2013 wurde das Konzept „Eine Karte – unendlicher Fahrspaߓ von über 1.100 GraVity Card-Besitzern „gelebt“. Denn die GraVity Card ist zu so etwas wie einem „Way of Life“ für Biker geworden, die sich nicht mit ein paar Bikepark-Ausflügen im Jahr zufrieden geben wollen. Rechnet man die Kosten von 385 Euro (Jugendliche 305 Euro, Kinder 195 Euro; Preise für 2014) gegen, wird klar, dass sich die Anschaffung der GraVity Card als Bikepark-Fan schnell lohnt – und man dabei aus zwölf führenden Bikeparks Mitteleuropas auswählen kann. Dafür hat man 2014 besonders lange Zeit, denn der Gültigkeitszeitraum der GraVity Card wurde im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht: Vom 19. April bis zum 2. November kann jeder Inhaber nach Lust und Laune so oft fahren wie er oder sie will. (Selbstverständlich sind dabei explizit die jeweiligen Öffnungszeiten der Mitglieder-Bikeparks zu beachten.) Neu ist, dass die GraVity Card ab sofort auch ganz praktisch im Internet unter http://www.gravity-card.com/ bestellbar ist. Somit kann man sich schon vor der ersten Saisonfahrt die GraVity Card sichern und muss zum Saisonauftakt nur noch in den Bikepark und ab auf die Piste! Als Weihnachtsgeschenk ist die GraVity Card ein Geheimtipp: ein außergewöhnliches Geschenk, mit dem man nicht nur den Eintritt in zwölf Bikeparks verschenkt, sondern eine Saison voller Action, Abwechslung und Abenteuer! In jedem der Bikeparks gibt es 2014 natürlich wieder einiges an Highlight-Events zu sehen, die wichtigsten Termine für die kommende Saison sind der unten angeführten Mitgliederübersicht zu entnehmen. Die GraVity Card-Familie bekommt übrigens ab der nächsten Saison Zuwachs. Denn der im vergangenen August brandneu eröffnete Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis in den österreichischen Alpen hat sich der Bikepark-Allianz angeschlossen und bereichert zum Saisonstart 2014 das Portfolio der GraVity Card mit einer attraktiven Location, die zum Shredden alles bietet, was zu einem richtigen Bikepark gehört. Weitere Informationen gibt es auf: http://www.gravity-card.com Die GraVity Card-Mitglieder Parks wünschen allen Bikern eine schöne und möglichst kurze Bike-freie Zeit und freuen sich, in der kommenden Saison wieder viele bekannte und neue Gesichter in den Bikeparks zu sehen! --------------------------- Hier eine Übersicht der 11 Bikeparks, in denen die Gravity Card Gültigkeit hat:* Bikepark Leogang* Die Bikeregion Saalfelden Leogang und der Bikepark Leogang erhielten mit der Austragung der UCI Mountain Bike & Trials Weltmeisterschaft den Ritterschlag. Sensationelle Bewerbe und tausende begeisterte Zuseher machten diesen Event zum absoluten Mountainbike-FEST! Teste auch du die WM-Strecken auf höchstem Niveau oder doch lieber Single Trail, Freeride oder Northshore! Hier ist für jeden was dabei; auf den 9 verschiedenen Strecken finden Anfänger und Profis die richtige Herausforderung! NEU seit Sommer 2013: Erweiterung Kids Mini Bikepark Öffnungszeiten:* 15. Mai – 26. Oktober 2014 (zu den ausgewiesenen Betriebszeiten) Top Events 2014:* 31. Januar 2014: White Style 12.-15. Juni 2014: UCI Mountain Bike Downhill World Cup + 26TRIX 19.-21. September 2014: iXS European Downhill Cup Finale + SCOTT Junior Trophy Infos unter: www.bikepark-leogang.com Saalbach Hinterglemm Freeriden in Reinstform 4 Seilbahnen, 4 Berge und ein zusammenhängendes, 400 km langes Wege- & Trailnetzwerk – das sind die Zutaten für ein Bike-Eldorado der Extraklasse. Neben dem umfangreichen Strecken-Angebot für jede Alters- & Könnerstufe lockt die Freeride Region Saalbach Hinterglemm weiters mit Pumptrack & Fahrtechnikgelände, Bike-Shops & Service-Stätten, Events & Camps, Guiding, u.v.m. Besonderes Highlight: Die BIG-5-BIKE Challenge garantiert maximales Freeride- Feeling an einem Tag. Zudem gibt’s im Sommer 2014 viel Neues zu erleben! Öffnungszeiten:* 29. Mai-19. Oktober 2014 (bitte beachte die unterschiedlichen Betriebszeiten der Seilbahnen) Top Events 2014:* 3.-6. Juli: Bikes and Beats Festival 25.-27. Juli: Lake of Charity 4.-7. September: World Games of Mountainbiking Infos unter: www.saalbach.com/freeride Bikepark Zau[:ber:]g Semmering* Der Bikepark Zau[:ber:]g Semmering bietet ein breites Spektrum an Strecken für alle Alters- und Könnerstufen. Neuheiten 2013: Eröffnung der neuen Line „Everybodys Darling“; Eröffnung des neuen Campingplatzes; Raiffeisen Sumsi Übungsareal für Kids! NEU: Reshape Banana Flip* Durch die Neugestaltung des Teilstücks wurde eine flowige, neue Streckenführung im Bereich von der Spitzkehre bis zur Brücke verwirklicht, die Bikerherzen höher schlagen lässt – Spaß im Bikepark Zau[:ber:]g Semmering ist damit garantiert! Top Event 2014:* 16.-17. August: 8. 24 Stunden Downhill „race the night“ Über 400 Fahrer werden den Zau[:ber:]g Semmering sprichwörtlich zum Glühen bringen und heiße Rennaction liefern! Das weltweit einzigartige Ausdauer Downhill Race hat sich bereits einen hervorragenden Ruf in der Bikeszene gemacht und lockt neben Downhillexperten auch Manager und Bürgermeister in den Sattel. Infos unter: www.bikeparksemmering.at Bikepark Wagrain Salzburg | Wagrain | Flying Mozart Nur 60 km südlich von Salzburg liegt der Bikepark Wagrain, der durch die Nähe zur Tauernautobahn A10 mit sehr zentraler Lage punktet. Der coole Mix an mit Bagger geshapten Strecken wie „On Air“ und den mit Wurzeln gespickten Single Trails „Angry Ants“ und „Memories“ fordern Profis sowie Adrenalin-Junkies und sind darüber hinaus der perfekte Playground für Einsteiger in die Gravity Szene. Legendär wird es in „Symphony“ – durch Flow und viel Airtime auf Step ups, Step downs, Tables, … ist diese Strecke ein Meisterstück mit vielen „Höhen und Tiefen“. Lilly’s Treat – das Kurvenwunder mit dem extra Flow rundet das Strecken Potpourri in Wagrain ab! Öffnungszeiten:* 24.05. bis 03.07.2014: Di, Do, Sa & So 05.07. bis 31.08.2014 Täglich 02.9. bis 28.09.2014: Di, Do, Sa & So Zusätzlich geöffnet: 30.05.2014, 09.06.2014, 07.06.- 09.06.2014, 20.06.2014 Top Event 2014:* 2.-3. August 2014: Symphony Jam Session Weekend Infos unter: www.bikewagrain.com Bikepark Planai 1.000 Höhenmeter und 12 km Streckenerlebnis Mountainbiker schwärmen von Österreichs längster Downhill-Strecke. Der Start befindet sich auf 1.830 m und ist mit der Planai-Seilbahn erreichbar. Anschließend geht es 4,5 km talwärts, wo auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen, wie dem „Rookie Trail“, der „Flowline“ oder auch dem „Jack Lumber Trail“ für Abwechslung gesorgt ist. Damit man sich battlen kann, sind Top-Speed- und Zeitmessung inklusive. Das Alpreif Bike-Center versorgt Biker mit dem passenden Equipment und steht als Guiding-Point zur Seite. Öffnungszeiten:* Durchgehend von 29. Mai-05. Oktober 2014; 11. und 12. Oktober 2014 Top Events 2014:* 18.-22. Juni: Gravity Games 19. Juni: Austrian Whip offs 21. Juni: Pump the City 22. Juni: iXS European Downhill Cup 12. Juli: Shoot in Thrill – Public Fotoshooting 23. August: Shoot in Thrill – Public Fotoshooting Infos unter: www.bikeparkplanai.at Der vielseitigste Bikepark in Deutschland bietet 10 professionell angelegte Strecken mit insgesamt 10 km Länge. Ob Downhiller oder Slopestyler, Anfänger oder Profi, hier findet jeder seinen Lieblings-Track. Für die Saison 2014 werden alle Strecken von Shaper-Guru Diddie Schneider generalüberholt. Die neue 6er-Sesselbahn sorgt dafür, dass Wartezeiten der Vergangenheit angehören. Die Angebote im Bikepark Winterberg lassen jedes Bikerherz höher schlagen: top Leihräder & Zubehör, MTB-Fahrtechnikkurse, DH- und Jugendcamps, Verpflegungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel und günstige Übernachtungsmöglichkeiten mit Bikepark-Rabatt im 200 m entfernten Hostel Erlebnisberg Kappe. Öffnungszeiten:* Anfang April 2014 bis 02. November 2014 (je nach Wetterlage) täglich (Mo.-So.) von 9.30 bis 17.30 Uhr Top Event 2014:* 29. Mai-1. Juni: iXS Dirt Masters – Europas größtes Mountainbike Freeride Festival: mehr als 35.000 Zuschauer, 180 Aussteller und 1.800 Teilnehmer aus 20 Nationen, Contests u.a.: iXS German Downhill Cup, SKS Slopestyle, BikeUnit 4X Rumble, TSG Cash for Tricks, etc. Weitere Infos auf: www.bikepark-winterberg.de Specialized Bikepark Pohorje 2014 – A ride to remember! Die Saison im Bikepark Pohorje ist bereits ab April in vollem Gang! Wir öffnen als Erste und schließen als Letzte – die längste Bikepark-Saison Europas! Nur 60 km von Graz, 250 km von Wien, 350 km von Budapest und 450 km von München entfernt, finden sich 717 vertikale Meter Abfahrt und 15 km: endloser Flow, technischer und rooty Freeride Abschnitt, eine neue Slopestyle Section, ein legendärer World Cup Trail, Bike Camps, gutes Essen und Party, einen Bag Jump sowie einen Dirt Park und eine BMX Line! Zahlreiche Strecken mit unterschiedlichen Flavours für alle Riding Styles! Öffnungszeiten 2014:* Anfang April bis Anfang November Top Events 2014:* April: Spank MTB Weekend – Whipstar 2014 – Season Opening Weekend 9.-11. Mai: Slovenische Meisterschaften Downhill 15.-17. Mai: iXS European Downhill Cup #1 Maribor – Das erste Saisonrennen der iXS Serie 23.-24. Mai: Test the Best of Specialized 12.–15. September: “WHERE THE TRAIL BEGINS” Maribor Bike-Festival 2014 voraussichtlich Ende Oktober: Season Closing Day Infos unter: www.bikeparkpohorje.si Der... MTB Zone Bikepark Geisskopf ...ist der weltweit erste Bikepark und feiert diese Saison sein 15-jähriges Jubiläum. Er ist bekannt für seine vielseitigen und gepflegten Strecken, und bietet für jede Könnerstufe und Fahrstil das passende Terrain oder den richtigen Trail. Beim „Heruntersurfen“ des Flow Country Trail bekommt jeder ein breites Grinsen. Garantiert !! auch für „All Mountainbiker“ bietet der Bikepark und der umliegende Bayerische Wald, der das größte zusammenhängende Waldgebiet in Europa ist, hervorragende Bedingungen. Öffnungszeiten:* 1. Mai – 15. Juli: Mittwoch bis Sonntag 16. Juli – 7. September: Montag bis Sonntag 8. September – 26. Oktober: Mittwoch bis Sonntag jeweils von 9:00 – 17:00 Uhr (letzte Fahrt um 16:45 Uhr) Infos unter: www.bikepark.net Conti Bikepark Bad Wildbad more than one way down! Insgesamt bietet der Bikepark acht Strecken mit den unterschiedlichsten Anforderungen. Berühmt und berüchtigt ist der Park für seine beiden Downhill-Strecken, auf der schon mehrere Male die nationalen Meisterschaften ausgetragen wurden. Die Four-Cross Strecke, welche vom Vize-Weltmeister Guido Tschugg designed wurde zählt zu den längsten und attraktivsten in Europa. Die beiden Freerides werden auch im Jahr 2014 wieder mit neuen Fun-Elementen geshaped. In den Sommermonaten haben alle Biker am „langen Freitag“ die Möglichkeit, den Bikepark bis 20 Uhr zu nutzen. Top Event 2014:* 11.-13. Juli: iXS German Downhill Cup Infos unter: www.bikepark-bad-wildbad.de Bikepark Spicak* Der im Landschaftsschutzgebiet Böhmerwald an der Grenze zu Bayern liegende Bikepark Spicak hat in diesem Jahr seine beliebteste Freeride-Strecke „Black Friday“ komplett umgebaut. Neu hinzugekommen sind auch einige Abzweigungen mit Drops und Sprüngen für Experten. Die Strecken des Bikeparks kreuzen sich und sind kompetent miteinander verbunden. Das erlaubt es dem Bikepark-Novizen wie dem -Crack, bei jedem Run die individuell geeignete Streckenkombination zu wählen. Darüber hinaus lassen sich bei jeder Fahrt Downhill, Freeride, North-Shore-Elemente und Jumps ausprobieren. Das alles ist jetzt einige Wochen länger zu genießen, da die Betriebszeit von Juni bis Oktober verlängert wurde. An der Talstation der Seilbahn findet sich ein Verleih mit neuen AGang-Bikes. Im Umfeld gibt es Bikeservice, Bikeschule und Dusche. Öffnungszeiten:* 31. Mai-26. Oktober 2014 (zu den ausgewiesenen Betriebszeiten) Top Events 2014:* 14. Juni: Bikepark Opening Party 18.-20. Juli: iXS European Downhill Cup 21. September: Specialized Enduro Series Infos unter: www.spicak.cz Bikepark Tirol* Die Mountainbike-Region Wipptal weiß, was Mountainbike-Herzen höher schlagen lässt: im Juni 2013 startet der Bikepark Tirol in seine dritte Saison. Mit perfekt gebauten Strecken, optimaler Verkehrsanbindung und sehr guter Infrastruktur ist der neue Bike-Hotspot europaweit für alle Mountainbiker interessant. Von den Freeride-Strecken, über die Slopestyle-Area bis hin zur Downhill-Strecke – der neue Bikepark im Westen verspricht Spaß pur, sowohl für Anfänger als auch für Profis. Gleich in der ersten Woche wird die Bergeralm zum Nabel der Downhill-Szene, wenn beim Brenner Downhill erstmalig der iXS German Cup Station macht. Öffnungszeiten:* 29. Mai – 20. Juni: Freitag bis Sonntag 21. Juni – 14.September: Montag bis Sonntag 15. September – 28. September: Freitag bis Sonntag Infos unter: www.bikepark-tirol.at *------------------ Info: Pressemitteilung Rasoulution Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
Kategorien: IBC Forum